VERKAUFT VERRATEN UND ELIMINIERT

Man verabreicht uns eine Biowaffe, die ein unberechenbares trojanisches Pferd für die Menschheit darstellt!

****DIE LÖSUNG FINDET DER INTERESSIERTE LESER AM SCHLUSS DER KOMPLETTEN INFORMATION**** ANDERE PRAKTISCHE HILFESTELLUNG FINDET IHR “QUASI” IM GANZEN TEXT! Z. B. ÜBER HAFTUNG!****

Die Spritze mit der dubios gefährlichen Substanz ist das größte Experiment an uns Menschen. Wie die Lemminge marschieren Tag für Tag immer mehr Pharma Probanden in ihren langsam verordneten Tod.

Quelle: Promotor

Es gibt Mediziner, die ein großes Massensterben für den Herbst voraussagen.

Die “Infusion” ist ein genetischer Eingriff in unseren Körper. Die Spritze ist aufgrund ihrer enthaltenen veränderten Gensubstanzen keine wie von Pharmariesen und Regierungen prognostizierte  Heilung? Nein, sie bringt für den Gespritzten Unheil.

Diese Schadstoffspritze enthält Genmaterial DNA, mRNA und chemische Substanzen und Nanopartikel und hoch-Allergene Substanzen. Die Hochallergenen Stoffe führen im Körper zu Abwehrreaktionen und weitere gefährliche Stoffe, die sich in den Muskelzellen absetzen. Die Gespritzten  sind die Geschädigten und sie schädigen die UNGESPRITZTEN.

Quelle: Telegram

Corona ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Gefäß-Krankheit. Stand 5.5.2021 …und ist nichts Neues, es sei denn es ist synthetisch hergestellt! ACHTUNG, ES GIBT KEIN RECHT AUF EIN PATENT AUF STOFFE, DIE DIE NATUR BEREITS SELBST HERGESTELLT HAT. NUR SYNTHETISCHE ZUSAMMENSETZUNGEN KÖNNEN DURCH EIN PATENT GESCHÜTZT WERDEN. Also was ist nun?

Quelle: Google

Nachricht von meinem Freund Tom aus den USA:

Prof. Dr. Stefan Hockertz via Twitter 5.5.2021, der Artikel in der Frankfurter Rundschau dazu, wurde bereits zensiert und aus dem Netz genommen.

Die gerade in Massen verabreichten Gensubstanzen enthalten das sogenannte Spike Protein. Diese Proteine sorgen bei Covid für Thrombosen. Exakt diese Proteinstruktur wird durch  die mRNA Injektion im Körper hergestellt.

Quelle: Facebook

Die Ärzte von Amerika´s Frontline Doctors warnen, dass das Spike-Protein, das der Körper nach der Impfung bildet, in  der Lage ist, die Blut-Hirnschranke zu überwinden und neurologische Schäden verursacht.

Auch GESPRITZTE können das Spike Protein ausscheiden und damit ungespritzte Kinder und Erwachsene krank machen. Außerdem kann es bei Frauen vaginale Blutungen verursachen, gar zu Fehlgeburten führen, so die Ärzte.

!! Nicht nur die Spike-Proteine, sondern auch die Nano Partikel in den “Spritzen mit einer dubios gefährlichen Substanz”, können die Blut-Hirnschranke passieren, die empfindliche Teile des Körpers schützt !!

Quelle: Facebook

Luc Montagnier, französischer Virologe und Nobelpreisträger:

➡️“In jedem Land folgt die Todeskurve der Impfkurve“
➡️“Die neuen Varianten der Viren entstehen durch die Impfungen“
➡️Er weist auch auf das große Risiko von Thrombosen durch die Impfung hin, wodurch auch viele junge Menschen sterben
➡️Er forscht gerade an Menschen, die nach der Impfung an Covid erkrankten und sagt: Er wird uns zeigen, dass sie die Varianten erzeugen, die resistent gegenüber der Impfung sind.
➡️Schon im April 2020 sagte er, dass das Virus nicht natürlich ist, sondern im Labor erzeugt wurde.

Die Zeit reiche nicht aus, um herauszufinden, welche Hirnstörungen dadurch auftreten, sagt die Ärztegruppe.

Spike-Proteine, die die Blut-Hirnschranke überwinden, können chronische Entzündungen, Thrombosen, Tremor (Zittern), Bellsche Gesichtslähmung und ALS-ähnliche Symptome verursachen. Die Nanopartikel können mit Gehirnzellen verschmelzen, was zu neurologischen Erkrankungen führt. In welche Zellen geht die m- (messenger) RNA? Nicht mal in Tierversuchen ausreichend wurde diese giftige Substanz ausreichend erprobt. Das Risiko ist nicht kalkulierbar.

Pfizer bestätigten einem internen Bericht,  das Menschen  Spike-Proteine ausscheiden können.

Was Ausscheidungen der Gespritzten mit unserer Umwelt/Natur machen, ist auch nicht absehbar. Ein pharmazeutisches Pulverfass für das weder die Pharmaunternehmen, die Regierung oder Mediziner die Verantwortung übernehmen.

****Da niemand haftet, macht den Arzt, der Euch “spritzen” möchte haftbar!****

Quelle: Schweiz

Menschen, die gespritzt wurden, produzieren viele Billionen von Spike-Proteinen und können einige Partikel ausscheiden, über die Haut, den Atem oder Körperflüssigkeiten mit dem Ergebnis, dass ungespritzte Menschen, die in die Nähe kommen, krank werden.

Gespritzte Männer sollen sich von schwangeren Frauen fern halten. Auch werden Injektionsschäden bei später gezeugten Kindern nicht ausgeschlossen.

Ferner schreibt Pfizer, Nichtgespritzte sollen sich von Gespritzten fernhalten.

Veränderung der Zellen durch “mRNA-Injektion”:

Quelle: Facebook

Weltweit sind Fälle von Herzbeutelentzündung, Gürtelrose, Lungenentzündung, Blutgerinnseln und Belgischer Gesichtslähmung aufgetreten, nachdem sich Menschen in der Nähe von geimpften Personen aufgehalten haben. Frauen erlebten vaginale Blutungen und Fehlgeburten. Kinder sind auch sehr stark davon betroffen. Gerade Versuche mit dem Kampfstoff Impfung bei Kindern zeigen erschütternde Ergebnisse.

Jetzt sollen die 12 -16 Jährigen geimpft werden in den Schulen. Ab Herbst Babies ab 6 Monate bis dem Jahresende?????

Der Prozess des “Spritzens” wird über Jahre gehen…. Keiner soll jetzt glauben, 2x gepiekst + das war es schon.

Quelle: DRK 1961

‘ROTES KREUZ: GEIMPFTES/GESPRITZTES BLUT WERTLOS

NICHT FÜR BLUTPLASMA GEEIGNET
NEW 4 AT, USA, 05.2021
‼‼Ein vollkommen unerklärliches Verhalten, würde es sich um einen ‘normalen Impfstoff’ handeln. Das Blut Gespritzter ist nicht nur nicht für die Behandlung von Covid-19-Patienten geeignet. Es ist laut Rotem Kreuz sogar schädlich.
“….Das Rote Kreuz sagt, dass niemand, der eine Covid-19-Impfung/SPRITZUNG erhalten hat, Blutplasma spenden kann, um anderen Covid-19-Patienten in Krankenhäusern zu helfen. Dieses Plasma wird aus den Antikörpern von Menschen erzeugt, die das Virus überstanden haben.
Aber diese Antikörper werden vom Impfstoff/Injektion einer dubios gefährlichen Substanz ausgelöscht und machen das Plasma unbrauchbar und schädlich für Covid-19-Patienten.”
Das hört sich nicht nach einer brauchbaren Waffe gegen das Sars-Cov-2-Virus an. Man vermutet unweigerlich, dass eher das Gegenteil der Fall ist. Wohl nicht ganz grundlos‼‼
@RoyalAllemand
Quelle: Facebook

Jetzt verstehen wir die Deagel Liste, warum hier lediglich noch 25 Millionen Menschen im Herbst 2025 in D leben sollen.

Was sehen die Zahlen für Deutschland für 2025 aus?
Die Zahlen für Deutschland schauen dabei alles andere als rosig aus. Bis 2025 soll seine Einwohnerzahl statt 81 Millionen nur noch 28 Millionen betragen, ein Rückgang von über 65%! Ein Rückgang um weitere 3 Millionen im Vergleich zu den Prognosen vom Vorjahr.
Quelle: Deagel.com

 

Hier die Ängste einer Mutter

Ich kann gar nicht soviel dazu sagen….meine Wut schnürt mir alles zu.

Was soll ich sagen….außer….ich wusste, dass das so kommt. Es wird sicher nicht nur ein Beschluss der Ärztekammer bleiben, ich sehe derzeit in der medialen Öffentlichkeit, dass der Boden dafür bereitet wird.

Es wird so kommen….Schule nur mit Injektion, damit rechne ich fest…Ich frage mich daher länger bereits, wie es bei Privatschulen aussehen wird. Ich bin kein Gegner der Injektion generell.

Quelle: Apotheker-Zeitschrift

Aber ein Gegner einer unausgereiften Injektion für Kinder.

Alles was da wöchentlich neu kommt, was gefunden wird…ist nicht Vertrauen erweckend. Gerade liegt ein 18jähriger in Heilbronn nach der 2ten Injektion auf der Intensivstation.

https://www.heidelberg24.de/verbraucher/biontech-nebenwirkung-impfstoff-herzmuskel-impfung-schueler-intensivstation-heilbronn-zr-90477906.html

Quelle: Facebook

Und schlechte Meldungen gibt es zu allen Injektionsstoffen.  Die Kinder sind nach wie vor nicht schwer betroffen, die Statistik gibt das nicht her.  Und dann MUSS ICH MEIN KIND mit so etwas belasten?

Quelle: Facebook

Es gibt an die 9300 gemeldete schwere Nebenwirkungen und bis letzte Woche 2707 Verstorbene mit “Injektion-Zusammenhang” …..das ist natürlich nicht viel. Aber 280 Fälle an PIMS sind auch nicht viel, werden aber als Spritz-Argument herangezogen. Seit Kurzem über 30.000 Nebenwirkungen, hauptsächlich an den Augen bis zur Erblindung!

Quelle: Telegram

Weiterhin stellt sich niemand die Frage, warum die Intensivstationen so voll sind…..weil die Erkrankten vielleicht in der Erkrankung alleine ohne ärztliche Versorgung zu Hause verständlicherweise in die schweren Verläufe rasseln?? Lungenentzündung…Embolie….niemand hört sie ab. Ab dem Moment, wo sie positiv getestet sind, sind sie für das Gesundheitswesen uninteressant.  Müssen alleine klar kommen. Es gibt höchstens Telefonate.  Oder…wenn  es denn dann schlimm wird, den RTW und Krankenhaus.  Dazwischen liegt man alleine zu Hause und muss irgendwie “gesunden”. Bei der schwersten Krankheit….

Quelle: Tagesspiegel.de

Mich lässt das alles nur noch in Unverständnis zurück. Und mit der Erkenntnis: Es ging wohl wirklich nie um unser Wohl dabei….dazu gibt es genügend Beispiele.  Es geht anscheinend wirklich um das “Spritzen mit einer dubios gefährlichen Substanz!” Bitter…, dies immer mehr erkennen zu müssen. Aber anders kann ich es kaum noch sehen. Alle müssen gespritzt werden. Um jeden Preis und egal wie……

Es ging nie darum, dass Physis und Psyche heil bleiben. Behandelt wurde die Krankheit kaum und das interessierte offenbar auch nur wenige.

Wie diese Ärztin https://www.zdf.de/politik/laenderspiegel/hausaerztin-auf-covid-19-spezialisiert-100.html

Quelle: ZDF

Und was man an Vertrauen erweckenden Meldungen liest:

https://www.heidelberg24.de/heidelberg/biontech-nebenwirkungen-heidelberg-impfung-corona-herzinfarkt-schmerz-zr-90483349.html

https://www.rtl.de/cms/guillain-barre-syndrom-ema-untersucht-faelle-von-schwerer-nervenerkrankung-nach-astrazeneca-impfung-4756384.html?utm_term=rtl-aktuell&utm_medium=echobox&utm_campaign=post&utm_source=Facebook#Echobox=1620462113

https://www.merkur.de/leben/gesundheit/moderna-impfung-nebenwirkungen-corona-impfstoff-moegliche-komplikationen-thrombose-90497358.html

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/hirnvenenthrombosen-nach-impfung-auch-bei-aelteren-frauen-125430/

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123321/Israel-untersucht-Myokarditisfaelle-nach-Impfung-mit-Biontech-Pfizer-Impfstoff

https://www.n-tv.de/wissen/Intakte-Viren-in-Sputnik-V-gefunden-article22522232.html

Wenn ich das nehmen muss, ok….ich bin alt. Aber meine Kinder sind jung….bei ihnen möchte ich schon einen Impfstoff sehen, der ausgereifter ist. Und das ist er nicht, wie man täglich liest.

Zu viele negativ Nachrichten???? Das ist aber die Wahrheit!!!!

Quelle: Stern                                         Quelle: Facebook

Mir ist gerade dieser Beschluss zugetragen worden.

Ich respektiere und akzeptiere jeden Menschen, der sich in seiner gelebten Freiwilligkeit entscheidet, sich “spritzen” zu lassen oder auch nicht. Diskurs ist wichtig, um unsere Gesellschaft nicht zu spalten. Aber was dort am Deutschen Ärztetag beschlossen wurde lässt mich nur noch sprachlos werden:

Quelle: Facebook

„Die gleichberechtigte Teilhabe erlangen Familien mit Kindern nur mit gespritzten Kindern zurück“

Wie kommt es zu dem riesigen Gemälde im Untergrund des “Denver Airport” aus dem Jahre 1994? Es zeigt “maskierte Kinder”!

Quelle: Nesaranews.blogspot.com

https://www.pravda-tv.com/2021/05/beweise-haeufen-sich-die-covid-infektionen-explodieren-unter-den-geimpften-video/?fbclid=IwAR2GfI5gjKEf6fZoB3oQAhJHFrJaIPG0nYcLkAdcdU-bi8Z-_lrfxZdyMf4

Werden die Eltern wirklich soweit mitgehen? Der Völkermord geht in die nächste Runde. Ohne die jährlich, notwendigen, regelmäßigen Injektionen auf immer …… (Auffrischung der Bevölkerung)

Biontech macht im ersten Quartal dieses Jahres 1,7 Milliarden Euro operativen Gewinn. Für 2021 peilt es insgesamt mehr als zwölf Milliarden Euro Umsatz an, allein auf Basis der schon vereinbarten Lieferverträge für Comirnaty.

Quelle: Telegram

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/biontech-comirnaty-gewinn-umsatz-1.5290589?fbclid=IwAR2uNIRndZIc0oZQ8En6_EEsUymgv-ri55MC84bSEMVQyl8Xz6oqdAu3OqU

Deutschlands Impf-Champion – Biontech verdreifacht Quartalsgewinn auf über eine Milliarde Euro

https://focus.de/13282028

Gilt nach wie vor: “Spritzen mit einer dubios gefährlichen Substanz” lassen sich energetisch transformieren

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3596110367159932&set=p.3596110367159932&type=3

Dieses Bild wurde gestern in Freiburg aufgenommen. Es zeigt Menschen, die auf ihre “Spritze” warten. UNGLAUBLICH!

Quelle: Facebook

Diese BEVÖLKERUNG DES LANDES ist komplett verrückt geworden.

Wir hören auf zu leben, aus Angst vor dem Tod. Wir hätten das niemals für möglich gehalten.

Mannomann, so viele “Verschwörungstheoretiker” kann es doch gar nicht geben. Mal ganz ehrlich, wer solche Berichte als Verschwörungstheorien abstempelt und damit verharmlost, stellt sich auf dieselbe kriminelle Stufe der Verursacher.

Hier der nächste Bericht eines Medizinern über das Leiden der Menschen unter den Zwangsmaßnahmen der Corona-Diktatur sowie Corona-Injektionsnebenwirkungen bzw.-Spritzschäden:

“Ich möchte hier als Hausarzt meine Erfahrungen schildern.

Wir haben um die 10.000 Patienten in der Kartei, mit den umliegenden Praxen versorgen wir die Außenbezirke einer Kleinstadt.

Wir sehen Nebenwirkungen und Injektionsschäden, weit über das übliche Maß. Und damit meine ich nicht die „harmlosen“ wie hohes Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Hautreaktionen und die „Spritzarme.“

Eine Patientin ist erblindet, vom Augenarzt als Impfschaden bestätigt, weiters  Schlaganfälle, ein Krampfanfall. Eine schwere allergische Reaktion. Ein totaler Verlust des Geschmacks. Ein Fall von unklaren Sensibilitätsstörungen. Trotzdem wird immer weiter geimpft, denn man will ja wieder reisen.

Und jetzt sollen noch die Kinder dran kommen, die durch Corona nicht gefährdet sind !!

Obwohl wir sehr engen Kontakt mit Covid-Positiven hatten und haben, ist niemand in unserem Team krank geworden. Und anfangs des Ausbruchs wussten wir gar nicht, dass die Patienten Corona hatten und hatten sie ohne Schutz behandelt.

Niemals war unsere Praxis überlastet, so wie manchmal bei einer Grippeepidemie. Im Gegenteil: voriges Jahr saßen wir herum und langweilten uns. Aus Angst blieben die Patienten zu Hause.

Nun sehen wir kaum noch Corona- Fälle dafür vermehrt: Angsterkrankungen, Depressionen, Zwangsstörungen, Einsamkeit, Existenzängste vor allem bei Jungen !!

Wenige unserer Patienten sind gestorben, ausnahmslos mehrfach Vorerkrankte über 80.

Ich persönlich habe Angst vor Zukunft, den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen der völlig verfehlten Coronapolitik. Gesunde werden zwangsgetestet, Gespritzte treffen sich nicht mehr mit Nicht-Gespritzten. Nicht Gespritzte werden weiter durch Isolation in den Altersheimen bestraft.

Die Injektion wird uns als Erlösung verkauft.

Es ist erschreckend, wie schnell sich die Gesellschaft in eine mit diktatorischen Zügen gewandelt hat. Als Arzt kann man seine Meinung nicht mehr öffentlich äußern, ohne Restriktionen zu erfahren.”

Sicher wird sich eine “Industrie” entwickeln, in der man ohne “Injektion” auch reisen kann. Alle Verbrechersyndikate, aber auch Tyrannenherrscher (z. B. unsere Verwaltung fallen eines Tages). Nur der Schaden, den sie anrichten, ist nicht ohne. Nächstes Verbrechen: EU will Bargeldzahlungen über 10000 € verbieten. Genau so wie die Impfstoffbestellungen werden schon bis Ende 23 im Voraus bestellt, d. h. die Plandemie wird niemals enden und ewige Steuergeldverschwendung ist angesagt. Da siehst Du wie alles läuft. Ich würde das “Spritzen einer dubios gefährlichen Substanz” ausnahmslos verbieten, wegen Zerstörung der Immunität. Die Leute sterben dann, wenn ein neuer Mutant kommt. Wer hätte gedacht, mal diskriminiert zu werden, nur weil er gesund ist?

Hier die aktuellen Zahlen entdeckter Nebenwirkungen :

‼️Aktualisierter Bericht veröffentlicht am 29. April 2021

MHRA Yellow Card Reporting bis zum 21. April 2021

Kumulativ 19 Wochen für Pfizer (ca. 18 Millionen Dosen) und 15 Wochen für Astrazeneca (ca. 26,4 Millionen Dosen) und 2 Wochen für Moderna (ca. 0,1 Millionen Dosen)

Reaktionen – 149.082 (Pfizer) + 573.650 (AZ) + 660 (Moderna) + 1687 (Unbekannt) = 725.079

Meldungen – 52.130 (Pfizer) + 153.098 (AZ) + 228 (Moderna) + 541 (Unbekannt) = 205.997

Tödlich – 347 (Pfizer) + 685 (AZ) + 2 (Moderna) + 13 (Unbekannt) = 1047

Akutes Herzleiden – 1901 (Pfizer) + 5798 (AZ) + 7 (Moderna) + 15 (Unbekannt) = 7721

Brustschmerzen – 871 (Pfizer) + 3182 (AZ) + 3 (Moderna) + 9 (Unbekannt) = 4065

Anaphylaxie – 275 (Pfizer) + 562 (AZ) + 1 (Moderna) = 838

Blutkrankheiten – 5071 (Pfizer) + 4652 (AZ) + 9 (Moderna) + 19 (Unbekannt) = 9751

Infektionen – 3545 (Pfizer) + 11.621 (AZ) + 12 (Moderna) + 37 (Unbekannt) = 15.215

Herpes – 689 (Pfizer) + 1175 (AZ) + 2 (Moderna) + 7 (Unbekannt) = 1873

Kopfschmerzen – 13.107 (Pfizer) + 63.589 (AZ) + 45 (Moderna) + 155 (Unbekannt) = 76.896

Migräne – 1181 (Pfizer) + 5474 (AZ) + 1 (Moderna) + 13 (Unbekannt) = 6669

Amnesie + Gedächtnisverlust – 102 (Pfizer) + 330 (AZ) + 2 (Unbekannt) = 434

Augenbeschwerden – 2322 (Pfizer) + 8311 (AZ) + 8 (Moderna) + 26 (Unbekannt) = 10.667

Augenschmerzen – 406 (Pfizer) + 2455 (AZ) + 2 (Unbekannt) = 2863

Erblindung – 31 (Pfizer) + 134 (AZ) + 1 (Unbekannt) = 166

Schwerhörigkeit – 156 (Pfizer) + 333 (AZ) + 3 (Moderna) + 1 (Unbekannt) = 193

Psychiatrische Störungen – 2417 (Pfizer) + 10.792 (AZ) + 13 (Moderna) + 37 (Unbekannt) = 13.259

Hautkrankheiten – 10.937 (Pfizer) + 34.074 (AZ) + 68 (Moderna) + 103 (Unbekannt) = 45.182

Spontanaborte – 57 + 4 Totgeburten/Fötaltod (Pfizer) + 30 + 3 Totgeburten (AZ) = 94 + 7

Erbrechen – 1831 (Pfizer) + 8897 (AZ) + 4 (Moderna) + 30 (Unbekannt) = 10.762

Unterleibsschmerzen – 1337 (Pfizer) + 7238 (AZ) + 4 (Moderna) + 11 (Unbekannt) = 8590

Gesichtslähmung – 341 (Pfizer) + 376 (AZ) + 1 (Moderna) + 2 (Unbekannt) = 720

Störungen des Nervensystems – 27.949 (Pfizer) + 124.324 (AZ) + 128 (Moderna) + 346 (Unbekannt) = 152.747

Bewusstseinsstörungen – 2161 (Pfizer) + 7327 (AZ) + 9 (Moderna) + 29 (Unbekannt) = 9526

Schwindel – 4159 (Pfizer) + 17.444 (AZ) + 28 (Moderna) + 48 (Unbekannt) = 21.679

Müdigkeit und Unwohlsein – 11.951 (Pfizer) + 45.942 (AZ) + 42 (Moderna) + 134 (Unbekannt) = 58.069

Weinen, Stöhnen & Schreien – 43 (Pfizer) + 205 (AZ) + 1 (Moderna) + 1 (Unbekannt) = 250

Schlaganfälle und ZNS-Blutungen – 271 (Pfizer) + 964 (AZ) + 1 (Moderna) + 4 (Unbekannt) = 1240

Thrombose und Embolie (alle Arten) – 419 (Pfizer) + 2638 (AZ) + 16 (Unbekannt) = 3073

Atemwegserkrankungen – 6271 (Pfizer) + 17.755 (AZ) + 22 (Moderna) + 48 (Unbekannt) = 24.096

Krampfanfälle – 315 (Pfizer) + 1155 (AZ) + 3 (Moderna) + 5 (Unbekannt) = 1478

Lähmungen – 128 (Pfizer) + 432 (AZ) + 1 (Moderna) + 3 (Unbekannt) = 564

Blutungen (alle Arten) – 440 (Pfizer) + 1480 (AZ) + 4 (Moderna) + 4 (Unbekannt) = 1928

Nasenbluten – 352 (Pfizer) + 1197 (AZ) + 4 (Moderna) + 2 (Unbekannt) = 1555

Innenohr inkl. Schwindel/Tinnitis – 1108 (Pfizer) + 2993 (AZ) + 7 (Moderna) + 11 (Unbekannt) = 4119

Fortpflanzung/Brust – 1012 (Pfizer) + 2401 (AZ) + 7 (Moderna) + 6 (Unbekannt) = 3426

* 33,3 Millionen Menschen erhielten eine oder zwei Dosen

* 205.997 eindeutige Berichte mit Gelber Karte eingereicht

Die menschlichen Ratten im staatlich diktierten Versuchslabor

Hier ein Bericht aus erster Hand, wie bereits die Arbeit mit Krebspatienten auf der Onkologie krank macht: auch davon kommt nichts an die Öffentlichkeit. Name der Redaktion bekannt:

“Ich bin seit 22 Jahren Pflegefachkraft und habe davon 13 Jahre auf einer Onkologie gearbeitet. Ich schreibe nun einen Erfahrungsbericht aufgrund der aufkommenden Frage, ob die Menschen mit Covid-Impfung eine Gefahr für die Ungespritzten” und v.a. deren Angehörigen werden können.

Am Beispiel der Chemotherapie möchte ich aufzeigen, dass dies Grundsätzlich möglich ist. Es liegen wohl schon mehrfach Berichte vor, die Beispiele zeigen, wo v.a. Kinder nach Kontakt mit einer gespritzten Person im Anschluss schwerste Reaktionen gezeigt haben.

Da ja niemand wirklich weiß, welche Stoffe und v.a. mit welchen Mechanismen (mRNA) und ggf. Schädigung unserer DNA verspritzt werden, sind die Folgen bei indirekter Aufnahme weder für mich noch wahrscheinlich von sonst jemand abzuschätzen. Ob durch eine Aufnahme der Substanzen eine DNA-Schädigung oder andere schwere Folgen für Kontaktpersonen besteht bleibt ebenfalls offen.

Als Pflegende auf einer Onkologie hat man klare Vorschriften und Weisungen wie mit Zytostatika an sich sowie mit den Ausscheidungen von Patienten umgegangen werden muss um eine Kontamination mit der Chemo für sich zu vermeiden.”

Medikamente richten:

➢ AUSSCHLIESSLICH  mit Handschuhen

➢ Zusammenmischen IMMER und NUR in einem speziellen Lamina-Airflow der die Dämpfe direkt abzieht. Man selbst kann nur mit den Händen durch zwei Öffnungen hineinfassen, der Rest ist mit Plexiglas geschützt. Immer mit speziellen Chemohandschuhen ( teils doppelt ) Kittel und Mundschutz

➢ Chemoreste, Infusionsmaterial etc. alles was mit Chemo auch nur im entferntesten in Kontakt kam oder nur als Hilfsmittel genutzt wird, muss IMMER in einen speziellen Chemomüll entsorgt werden.

Ausscheidungen des Patienten:

➢ IMMER mit Handschuhen! Auch Eltern werden klar instruiert, ihre Kinder NUR mit Handschuhen zu wickeln!

➢ Dies gilt auch für Erbrochenes oder viel Speichel.

➢ Sollte man doch mit etwas direkt kontaminiert werden muss lange und gründlich die Haut gespült werden um Verätzungen zu vermeiden!

In meiner aktiven Zeit auf der Onko, wo ich auch noch eine gläubige Schulmedizinerin war, wurde immer wieder gerade bei Schulungen klar, dass wir trotz aller Vorkehrungen stark mit Chemo belastet sind. Ich selbst habe nach einem Jahr selbst Haarausfall gehabt, der nicht auf einen gewöhnlichen Haarzyklus und / oder hormonellen Schwankungen zugrunde lag. Als ich mein Pensum auf 40% reduziert hatte und nur noch in der Nacht arbeitete ( da wird selten Chemo gerichtet, aber doch verabreicht oder umgehängt) nahm mein Haarausfall rapide ab.

Ein Schülerin hatte jedoch so starken Haarausfall, dass sie die Abteilung wechseln musste. Es wurde zwar aufmerksam gemacht, aber als wir alle einen Test wollten, wo die Belastung der Abteilung sowie der von uns Pflegenden gemessen werden sollte, wurde dies abgelehnt. Man hat den Standort des Airflow in ein separates Zimmer veranlasst, mehr aber nicht.

Es gab Anfang der 2000 schon Berichte, dass Pflegende stark mit Chemo belastet sind und auch überdurchschnittlich häufig an Krebs erkranken wenn sie länger als 10 Jahre auf einer Onko arbeiten.

Auch wurde bei jeder Chemoschulung die ich absolviert habe, klar darauf hingewiesen, dass Schwangere nicht mit Chemo hantieren sollen ( in der Schweiz aber dürfen ) und auch Eltern / Mütter nicht mit den Ausscheidungen hantieren sollen, nicht mal mit Handschuhen. Windeln müssen in einem separaten Sack eingetütet und erst dann entsorgt werden. (Eigentlich gehört das in den Chemomüll, aber das ist zu teurer aufgrund der Menge und für Eltern zu Hause schwer handlebar)

In Deutschland müssen Schwangere sofort auf eine andere Abteilung versetzt werden bis nach der Schwangerschaft, in der Schweiz bleibt die Pflegende wo sie ist, muss aber nicht mehr mit Chemo direkt hantieren. Mit Ausscheidungen kommt sie aber klar weiter in Berührung. Gerade auf eine Kinderonkologie berühren wir die Kinder viel, nehmen sie auch in den Arm, haben engen Kontakt. Auch wenn die Schulmedizin abstreitet, dass via Haut Chemo übertragen wird, so denke ich, dass dies klar der Fall ist.

Man kann die Chemo riechen. Patienten dünsten je nach Chemo einen eigenen Geruch aus. Gerade nach Stammzelltransplantationen stinken die Patienten heftig nach faulen Eiern und Chemie! Dies ist auf der ganzen Abteilung zu riechen.

Auch haben nicht wenige Patienten offene Schleimhäute (vom Mund/ Rachen / Nasenraum komplett über die Speiseröhre über den kompletten Magen-Darm-Trakt bis After / Vagina) in schlimmen Fällen offen wie rohes Fleisch. Wenn von innen heraus die Chemo die äußersten Hautschichten durchbricht, wird dies auch ausgedünstet aus meiner Sicht.”

Chemotherapy Safety in the Home – Managing Side Effects – Chemocare

Hazardous Drug Exposures in Health Care | NIOSH | CDC

Assessment of genotoxic effects in nurses handling cytostatic drugs – PubMed (nih.gov)

The contribution of cytotoxic chemotherapy to 5-year survival in adult malignancies – Clinical Oncology (clinicaloncologyonline.net) Wirksamkeit im generellen von Chemotherapie

1994 erste mRNA Versuche bei Tieren mit einer Mortalität von 60 %

https://patents.google.com/patent/US5792462A/en

2018 noch immer keine Zulassung mRNA

2020 Corona Ausbruch und das Allheilmittel mRNA

Das Billionengeschäft mit der Plandemie und die Macht der Pharmaindustrie auf die Marionetten Regierungen, was wird hier zugelassen.

Beispiel Jens Spahn.

Quelle: Facebook

Die Mediziner ausgebildet von der Pharmaindustrie & praktizierend mit der roten Liste, sind hier in die Verantwortung zu ziehen als Handlanger des Todes

 

Der Einsatz von mRNA-Impfstoffen zur Steuerung des menschlichen Gehirns

Gespritzte sind wandelnde Mutationsträger und hochgradig ansteckend

https://www.infowars.com/posts/former-pfizer-vp-blows-lid-on-vaccine-scheme-entirely-possible-this-will-be-used-for-massive-scale-depopulation/

Wie perfide die Lemminge zur Klippe getrieben werden

Quelle: Telegram

https://reitschuster.de/post/rasanter-anstieg-der-spritz-nebenwirkungen-in-ganz-europa/

 

https://www.weforum.org/agenda/2021/04/how-to-build-trust-in-covid-19-vaccines-and-strengthen-global-health-systems?utm_source=facebook&utm_medium=social_scheduler&utm_term=Global+Health&utm_content=29/04/2021+11:30

23.4.2021

Aktuell 3053 gemeldete Verstorbene nach der Impfung (USA) BioNTech, Moderna, Johnson/Johnson (incl. Vorerkrankungen, Gewalttaten etc.)

Ca. 77 sind in Zusammenhang mit Hirntod oder Hirnblutungen o.ä. verstorben.

Ca. 715 Personen sind unter 65 Jahre alt.

978 Personen verstarben max. 48h nach der Impfung.

Ein Anstieg von fast 600 Verstorbenen- Meldungen nach nur einer Woche!

Der bisher grösste Anstieg!

Bis zum 15.1.2021- 55 Verstorbene.

Bis zum 22.1.2021- 148 Verstorbene.

Bis zum 29.1.2021- 285 Verstorbene.

Bis zum 8.2.2021- 453 Verstorbene.

Bis zum 12.2.2021- 602 Verstorbene.

Bis zum 19.2.2021- 799 Verstorbene.

Bis zum 26.2.2021- 966 Verstorbene.

Bis zum 5.3.2021- 1136 Verstorbene.

Bis zum 12.3.2021- 1394 Verstorbene.

Bis zum 19.3.2021- 1609 Verstorbene.

Bis zum 26.3.2021- 1920 Verstorbene.

Bis zum 2.4.2021- 2119 Verstorbene.

Bis zum 9.4.2021- 2210 Verstorbene.

Bis zum 16.4.2021- 2470 Verstorbene.

Insgesamt wurden von 439.317 Geimpften Nebenwirkungen gemeldet.

Davon hatten 1.899 Geimpfte lebensbedrohliche Nebenwirkungen (18- 65+ Jahre).

Quelle: https://wonder.cdc.gov/vaers.html Im Zusammenhang mit dem neuen Impfstoff von Janssen-Cilag/Johnson und Johnson wurden 154 Verstorbene gemeldet.

 

Yale-Professor schockiert: „60 Prozent der Neupatienten sind Geimpfte“

 

Die Bombe ist geplatzt – Die EMA meldet 354.177 Impfschäden durch COVID Impfungen!

‼🎯👉Mit der mDNA Transportmethode lassen sich auch optogenetisch modivizierte Zellinformationen in die Nerven transportieren: https://youtu.be/-Tmvz2iRGtA

Netzfund: Mitteilung eines Arztes in Niedersachsen

Zur Corona Impfung, Praxis Wagner 12.04.2021

Verehrte Patienten, ab Mitte April soll auch an unsere Praxis 10-20 Einheiten Corona Impfstoff pro Woche geliefert werden. Wir haben jedoch keinen Einfluss darauf von welcher Firma Injektionsstoff geliefert wird. Die Warteliste ist jetzt bereits auf über 200 Patienten angeschwollen. Um den täglichen Patientenanfragen und dem tumultartigen Gerangel am Tresen etwas Einhalt zu gebieten, gebe ich hier eine persönliche sachkundige Stellungnahme ab: Entgegen der vor allem von den Medien und nicht sachkundigen Politikern (Kultusministern, Ministerpräsdenten und Redakteuren) verbreiteten Angst- und Panikmache bei einer Erkrankung mit überwiegend gutem Verlauf (jedenfalls vergleichbar mit der Influenza) und der überzogenen Erwartung an die Wirksamkeit und Nebenwirkungsarmut der Impfung bitte ich darum, sich zu entspannen, den Fernseher abzuschalten, die Bildzeitung in den Müll zu werfen und industrienahen “Forschern” und Politikern kein Gehör mehr zu schenken.

Meiden sie die Massenmedien und gehen sie bei aufgetretenen Nebenwirkungen bei bereits erfolgter Injektion bitte zu ihrem verantwortlichen Spritzarzt – jedenfalls zu dem Arzt der sie gespritzt hat und nicht zu mir. (Sie können den Spritzarzt aus dem K-Zentrum nicht erreichen – und der ist auch nicht in die Nachsorge der Patienten involviert?

Das sollte Ihnen zu denken geben, ich bin jedenfalls nicht bereit die schon jetzt erheblichen Anfragen zur Nebenwirkungsabklärung durchzuführen)

Ich persönlich rate aktuell von der Corona Injektion ab. Dies tue ich als Arzt, der sich seit 20 Jahren kritisch mit Verflechtung von Industrie und Medien/Wissenschaft beschäftigt und aus der Erkenntnis dessen, was er dort gesehen und erlebt hat, die Welt der Hochglanzbroschüren und industrienahen Forschung verlassen hat. Nach aktueller Datenlage erscheinen mit die derzeit verfügbaren schnell “zusammengeschusterten” Impfungen zu risikoreich und es ergibt sich keine Spritzempfehlung.

MfG Dr. med. J. W.

Es obliegt Dir für Dich und Deine Familie, Enkelkinder,  zukünftigen Kindern und Generationen Abstand von diesem Biokampfstoff zu nehmen oder nicht.

Wir wissen also nicht, was wirklich in der nahen Zukunft mit den Geimpften passiert, wir sehen jedoch bereits die typischen Folgeschäden.

Und deshalb:  Finger weg vom betrügerischen Freiheitsversprechen durch eine „Impfung“!

Wir haben uns bereits entschieden, wir sind und bleiben die Gesunden.

Bleib ungespritzt!!!

****WOLLT IHR EUCH VOR DEN GESPRITZTEN IN ZUKUNFT SOOOO SCHÜTZEN? ODER KÖNNEN WIR DAS OHNE “VERKLEIDUNG” HINBEKOMMEN?****

Quelle: Epochetimes

Wie kann ich mich & meine Familie schützen, um dem Wahnsinn zu entgehen?

Schützen wir uns vor den Spike-Protein-Träger. SCHÜTZEN WIR UNS VOR DEN “GESPRITZTEN”!!!!

+++++ACHTUNG, ACHTUNG, EINE WICHTIGE NACHRICHT AN ALLE DIE “UNGESPRITZT” BLEIBEN MÖCHTEN!+++++
‼ Liebe Freunde, nachdem ich in Erfahrung bringen durfte, geht nun nicht mehr die Gefahr von den “Ungespritzten”” aus….SONDERN VON DEN “GESPRITZTEN”! Gebe Euch heute Abend noch wichtigste Infos ‼
⭐Nachdem auch französische Freunde noch vor zwei Wochen “steif und fest” behaupteten, sie ließen sich nicht “spritzen”, so musste ich mich doch wundern, wie viele sich…OHNE IHRE MITBÜRGER ZU WARNEN HABEN “SPRITZEN” LASSEN! ⭐JETZT BEFINDET SICH JEDER “UNGESPRITZTE IN GEFAHR!⭐
‼‼ Bitte lest das mit voller Aufmerksamkeit. Wenn Ihr möchtet, kann ich Euch Erfahrung meinerseits mitteilen. Heute habe ich einen intensiveren Tee gekocht, er schmeckt gut und hilft gegen die Spike-Protein-Ausscheidungen der “Gespritzten”! LEST ES KOMPLETT UND STEUERT EUER LEBEN ‼‼
👍😎👍😎Unser neuer Schutz heißt ****SURAMIN****👍😎👍😎
«Seien wir uns im Klaren: Über Jahrtausende, wann immer die Macht-Elite absichtlich eine Biowaffe einsetzte, waren sie sich vorher sicher, ein 100% wirksames Gegenmittel für sich selbst und ihre Leute zu besitzen. Und so verhält es sich auch mit der Biowaffe COVID-19, die weltweit im Laufe des Jahres 2019 freigesetzt wurde.» ~
The Coronavirus Coach##
https://transinformation.net/dies-koennte-ein-einfaches-gegenmittel-gegen-eine-spike-protein-uebertragung-durch-geimpfte-an-ungeimpfte-sein-das-in-kiefernnadeln-enthaltene-suramin/?fbclid=IwAR2rHEy-8Qe-_wtq6TFjAY6168l9j8QhUsT6_rZLQ_gRiXJx64lB_Px1REE

 

Quelle: Facebook

****ODER…..IHR INFORMIERT EUCH ÜBER CYSTUS 052 PASTILLEN****

Quelle: Privat

Eure “Deutsche Résistance” Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.